Support

Funktion & Bedienung

Wie funktioniert der BeCode EVO / EVO+?

Der BeCode EVO / EVO+ ist eine Art Zahlenschloss, für das kein Schlüssel benötigt wird. Das Schloss wird durch Eingabe eines Codes geöffnet.

Was macht das Leben / den Umgang damit einfacher?

Eine schnelle und einfache Bedienung ohne Schlüssel oder Transponder.

Welche Technik steht dahinter?

Der BeCode EVO / EVO+ enthält eine Elektronik die von einer Batterie gespeist wird. Diese Elektronik wertet die Eingabe aus und entriegelt den BeCode EVO / EVO+ mit Hilfe eines kleinen Motors.

In welche Richtung öffnet sich das Schloss?

Der BeCode EVO / EVO+ kann für rechts und links angeschlagene Schranktüren eingesetzt werden.

Handhabung - braucht man gar keinen Schlüssel mehr?

Nein, der BeCode EVO / EVO+ wird nur durch Eingabe von Codes bedient.

Wo muss man drücken?

Man drückt auf den vorderen Drehring, mit dem zuvor die Zahlen für die Codeeingabe durch drehen ausgewählt werden.

Welche Betriebsarten (Modi) gibt es?

-    Local User Mode
-    Esay Local User Mode

Wie funktioniert der Local User Mode?

Der Local User Mode ist besonders geeignet für kleine Büros - privat oder im Unternehmen - oder andere Arbeitsbereiche, bei denen der Schrank nur zu bestimmten Zeiten verschlossen werden muss.
Nach Eingabe vom werksseitigen oder persönlichen UserCode und einer Bestätigung durch Drücken von √ entriegelt der BeCode und Sie können die Schranktür während der gesamten täglichen Nutzung beliebig öffnen und schließen, ohne jedesmal den Code eingeben zu müssen.
Zum endgültigen Verriegeln drücken Sie 2-mal auf den BeCode und bringen ihn in Verschlussstellung. Der BeCode geht in Freilaufstellung – die Tür ist verschlossen.

Wie funktioniert der Esay Local User Mode?

Standardmäßig wird der BeCode EVO / EVO+ im Easy Local User Mode ausgeliefert.
Dieser Modus ist speziell für eine schnelle und umkomplizierte Bedienung ausgelegt und bildet daher den idealen Einstieg in die Benutzung des BeCodes EVO / EVO+.
Die Länge der Codes (sowohl User- als auch MasterCode) ist hier auf 4 Stellen festgelegt. (Ein abschließendes Bestätigen durch Drücken von √ ist in diesem Modus nicht notwendig.)

Der BeCode reagiert nicht, woran liegt das?

Vermutlich wird die Batterie leer sein und muss ersetzt werden.

Der BeCode blinkt ständig und lässt sich nicht mehr bedienen - was muss ich tun?

Es wurde mehrfach ein falscher Code eingegeben, in dieser Zeit blinkt die rote LED. Nach 30 Sekunden kann der BeCode wieder bedient werden.

Montage

Welche Werkzeuge braucht man zur Anbringung?

Für den BeCode EVO einen 2 mm Holzbohrer und Kreuzschlitzschraubendreher (Größe PH1), sowie die über Beloxx erhältliche Bohrlehre und das Toolset. Für den BeCode EVO+ benötigen Sie passende Maulschlüssel (SW 16 & 24), für Holztüren noch zusätzlich einen Hammer und die separat bestellbare Einschlaghülse und -hilfe.

Muss man beim BeCode noch was zusammensetzen?

Der BeCode kommt grundsätzlich ohne fixierte Krone, damit die Batterie bei Inbetriebnahme eingelegt werden kann. Der BeCode EVO+ wird komplett bzw. „am Stück“ ausgeliefert, während für den BeCode EVO eine einfache Montage aufgrund der Adapterlösung erforderlich ist. Einbauanleitungen finden Sie hier auf der Webseite.

Wie baut man den BeCode ein?

Einbauanleitungen sowohl für BeCode EVO wie auch für BeCode EVO+ finden Sie hier auf der Webseite.

Für welche Möbel ist der BeCode geeignet?

Hier gibt es eigentlich keine Begrenzung, lediglich Materialstärken über 19mm können mit dem EVO+ nicht realisiert werden. Der EVO ist in der Grundkonfiguration für Stärken von 18 bis 22 mm ausgelegt, was aber mit entsprechendem Zubehör erweitert werden kann.

Energiemanagement

Gibt es im BeCode eine Batterie?

Ja, je nach Model eine 3V Lithium-Batterie mit der Typbezeichnung CR 2450 oder CR2477.

Und wenn die Batterie leer ist ?

Dann muss sie ersetzt werden. Hierfür existiert ein spezielles Werkzeug, mit dem der BeCode geöffnet werden kann.

Wie kann man die Batterie auswechseln?

Mit dem Entriegelungstool aus dem Toolset den BeCode öffnen, die Krone mit dem durchsichtigen Fenster entfernen und den Batteriedeckel abnehmen, anschließend die Batterie durch eine neue ersetzen.

Wie lange hält die Batterie?

Unabhängig von der Batterie ist der Becode für bis zu 100.000 Betätigungen ausgelegt. Er hält daher je nach Nutzung zwischen 3 und 4 Jahre.

Zum Zahlencode

Wie viele Stellen kann man für den Code benutzen?

Ein bis sechs Stellen für den UserCode und drei bis zehn Stellen für den MasterCode. Im standardmäßig eingestellten Easy Local User Mode ist die Anzahl der Stellen auf vier festgelegt.

Wie viele Zahlencodes gibt es?

Bis zu einer Million UserCodes und bis zu zehn Milliarden verschiedene MasterCodes.

Was passiert, wenn man einen falschen Code eingibt?

Nach fünf Fehlversuchen wird der BeCode für 30 Sekunden gesperrt, in dieser Zeit ist keine neue Eingabe möglich. Danach kann eine erneute Codeeingabe vorgenommen werden.

Was passiert, wenn man den Code vergessen hat?

Mit Hilfe des MasterCodes kann der BeCode geöffnet und/oder der UserCode neu vergeben werden.

Was passiert, wenn man den MasterCode vergessen hat?

Ohne den MasterCode kann die Konfiguration nicht geändert werden und der UserCode nicht neu vergeben werden, falls dieser ebenfalls verloren geht. Es ist deshalb sehr wichtig, den MasterCode an einem sicheren Ort zu hinterlegen.

Was muss man beachten, bevor man den BeCode das erste Mal benutzt?

Man sollte auf jeden Fall den User- und den MasterCode ändern, da alle neuen BeCodes mit dem gleichen User- und MasterCode ausgeliefert werden und deshalb diese Codes allgemein bekannt sind.

Gibt es einen geheimen MasterCode oder eine andere Möglichkeit, den BeCode ohne MasterCode zu öffnen?

Nein, wenn der MasterCode vergessen wird, kann  - wie bei einem herkömmlichen Schloss mit Schlüssel, bei dem alle Schlüssel verloren gehen - das Schloss nicht mehr genutzt werden.

Kann man den BeCode mitsamt den Codes in den Auslieferungszustand zurücksetzen?

Nein, sonst könnte dies für Manipulationszwecke genutzt werden.

Kann ich meinen BeCode einschicken und reparieren lassen, wenn ich den MasterCode vergessen habe?

Nein, aus Sicherheits- und Kostengründen macht dies keinen Sinn.

Was passiert mit den Codes, wenn ich die Batterie entnehme?

Der Code bleibt gespeichert, geht also auch bei leerer Batterie nicht verloren.

Garantie / Material / Technische Daten:

Wie lange hält der BeCode?

Unabhängig von der Batterie ist der Becode für bis zu 100.000 Betätigungen ausgelegt. Er hält daher je nach Nutzung zwischen 3 und 4 Jahre.

Welche Materialien werden verwendet?

Zinkdruckguss und verschiedene Kunststoffe.

Garantie?

Es wird ein Jahr Garantie gewährt.

Wie sicher ist das Schloss?

Die Sicherheit entspricht üblichen Möbelschlössern. Der BeCode ist kein Tresorschloss und nicht gegen Vandalismus geschützt. Allerdings ist es meist einfacher, eine Schranktür aufzubrechen, als den BeCode zu manipulieren oder zu zerstören. Eine zusätzliche Sicherheit gegenüber herkömmlichen Schlössern ergibt sich dadurch, dass kein Schlüssel verwendet wird, der verloren gehen oder gestohlen werden kann. Auch ein Abbrechen des Schlüssels im Schloss ist beim BeCode ausgeschlossen.

Fehler Checkliste

Schloss öffnet nicht

Ursache: falsche Codeeingabe.

Abhilfe: richtigen UserCode erneut eingeben, ggf. Öffnung mit MasterCode probieren.

Ursache: Batterie leer.

Abhilfe: Batterie wechseln (richtigen Batterietyp verwenden, Batterie korrekt einsetzen, Batteriekontakte nicht verbiegen).

Schloss schließt nicht

Ursache: Bedienfehler.

Abhilfe: Schloss mechanisch verriegeln; außer im Easy Local User Mode zum Verschließen BeCode immer 2x drücken.

LED blinkt 3x schnell rot

Ursache: falsche Codeeingabe

Abhilfe: richtigen Code erneut eingeben, ggf. Öffnung mit Mastercode probieren.

LED blinkt 20x langsam rot, abschließend 3x schnell rot

Ursache: mehrere Falscheingaben hintereinander.

Abhilfe: 30 Sekunden abwarten und korrekten Code erneut eingeben.

LED blinkt orange

Ursache: Batteriewarnung.

Abhilfe: Batterie wechseln (richtigen Batterietyp verwenden, Batterie korrekt einsetzen, Batteriekontakte nicht verbiegen).

UserCode verloren

Abhilfe: neuen UserCode über MasterCode vergeben.

Master Code verloren

Abhilfe: BeCode EVO / EVO+ ausbauen und an Beloxx einsenden

Modiwechsel nicht möglich

Ursache: Bedienfehler.

Abhilfe: Programmierbefehle gemäß Referenzkarte beachten.

Schloss öffnet nur mit UserCode

Ursache: falscher MasterCode.

Wenn Master Code verloren ist der BeCode nicht mehr zu reparieren.

Schloss öffnet nur mit MasterCode

Ursache: kein gültiger UserCode vergeben.

Abhilfe: UserCode über MasterCode erneut vergeben.

Code wird akzeptiert, Schloss entriegelt aber nicht

Ursache: Montagefehler - Produkt für Türstärke nicht geeignet.

Abhilfe: Einbau überprüfen. Türstärke überprüfen.

kein LED Signal

Ursache: Batterie falsch eingelegt.

Abhilfe: überprüfen und korrigieren.

Ursache: Batteriekontakte verbogen.

Abhilfe: überprüfen und korregieren.